Seite auswählen

Abschied

Unser letztes gemeinsames Jahr sollte nun das Jahr 2018 sein.
Niemals hätte ich mir träumen lassen, dass Paul solch ein stolzes Alter erreichen würde. War er doch seit seinem 9. Lebensmonat schwer allergisch und dies machte ihm über viele Jahre sehr zu schaffen.
Rückblickend aber war es eine wundervolle Zeit die mein Seelenhund mir geschenkt hat und ich bin dankbar für jeden einzelnen Tag, an dem mein treuester aller Freunde bei mir sein durfte.
Dass ich ihm ein wenig davon zurückgeben durfte von seiner unerschütterlichen Loyalität und Liebe mir gegenüber und ihn durch seine, zum Ende hin, beschwerliche Zeit begleiten konnte.
Die Tatsache, dass ich mich doch noch für eine OP im April 2018 entschieden habe, hat uns noch einmal acht gemeinsame Monate beschert und diese waren von vielen schönen Momenten geprägt.
Der Abschied eines so guten Freundes ist schwer. Es fiel mir nicht leicht – die Hoffnung auf bessere Tage aufzugeben, zu akzeptieren, dass es ab jetzt nicht mehr besser wird. Jedoch war zwischen Paul und mir klar, dass er jederzeit gehen darf, wenn er das möchte.

Paul entschied sich seinen letzten Weg am 26. Dezember 2018 anzutreten. Ich war bei ihm bis sein tapferes Herz aufhörte zu schlagen und gab ihn frei.
Ohne ihn zu sein – war nicht vorstellbar.
Nicht fassbar.
Aber ihn gehen zu lassen war genau die Art von Liebe die er mir über 16,5 Jahre gegeben hat – das war das was ich für ihn tun konnte.

Those we love don't go away | They walk beside us every day | Unseen, unheard, but  always near | Still loved, still missed and always dear